Viele tolle Ideen, fleißige Sammler und jede Menge Umweltschutz

Innerhalb der Projektwoche gab es eine Menge zu erleben: neben den Bastelarbeiten in der Schule, unternahmen die Klassen verschiedenste Ausflüge. So besuchten einige Klassen die Biber und Vögel in Sömmerda und wurden dabei vom NABU unterstützt. Auch zum Imker und zur Feuerwehr wurde gewandert. Zudem nutzte eine Klasse die Chance, sich bei Frau Nieschler genauer über Artgerechtehaltung von Kaninchen zu informieren. Ein großes Lob gilt zudem der Klasse 3c. Sie kümmerte dafür, dass auf unserem Schulhof tolle selbstgestaltete Blumentöpfe für mehr Farbe sorgen. Natürlich wurden diese auch bepflanzt. So ist unser Hof nun um einige Farbkleckse reicher

Der letzte Tag vor den Osterferien wurde natürlich auch dazu genutzt, im Rahmen eines kleinen Programms die Projekte der Umweltwoche zu präsentieren.Dazu versammelten sich alle Klassen in der Turnhalle. Neben tollen Bastelarbeiten aus alten Dosen, Tetrapacks und Toilettenpapierrollen, gabs es auch musikalische Einlagen – z.B. in Form eines Müll-Raps- oder auch interessante Fakten rumd um das Thema Papier, Müll und Recycling. 

Den Höhepunkt der Veranstaltung bildete die Auswertung der Altpapiersammelaktion. Hier wurden die fleißigsten Sammler einzeln und im Klassenverband mit Gutscheinen und Schecks honoriert. Dabei ging keine Klasse leer aus.

Vielen Dank an alle, die die Sammelaktion engagiert unterstützt haben. Ein besonders großes Dankeschön geht nicht nur an den Förderverein, der sich um den reibungslosen Ablauf der Aktion kümmerte, sondern auch an alle Unterstützer, die unsere Kinder mit offenen Armen empfangen haben und ihnen die Chance auf neue Eindrücke & Einblicke gaben.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.