Wald statt Klassenzimmer

Die Teilnahme an den Waldjugendspielen ist mittlerweile schon fast zu einer Tradition geworden. Auch in diesem Jahr tauschten unsere vierten Klassen das  Klassenzimmer gegen die Natur aus. Dazu lud das Forstamt Sondershausen rund 800 Jungen und Mädchen ein. Auf dem Rathsfeld wurden die Kinder  nicht nur von Forstpaten, sondern zum Teil auch von deren Jagdhunden geführt. An diversen Stationen gab es viel  Wissenswertes und Spannendes rund um Wald, die Pflanzen und Tiere zu erkunden.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.