Kleine Gäste zum Schnuppertag

Heute stand den Vorschulkinder der verschiedenen Kindertagesstätten ein aufregender Tag bevor. Sie wurden von unseren Lehrerinnen und der Schulleiterin herzlich zum Schnuppertag begrüßt. In kleinen Gruppen durften die zukünftigen Schulanfänger schon einmal erleben, was es heißt, bald ein Schulkind zu sein. Viele interessante  Aufgaben mussten gemeistert werden. Die Kinder zeigten, dass sie bereits zählen, gut zuhören, zeichnen und turnen können. Alle arbeiteten mit viel Fleiß und Begeisterung und konnten so im Nu ihre Übungen erledigen. In der Turnhalle warteten bereits verschiedene Stationen auf die Vorschüler an denen sie ihr Geschick beweisen konnte. 

Bewegung soll Spaß machen

Es gibt einige Termine rund um das Thema Sport an unserer Schule. Doch kaum eine Veranstaltung ist so beliebt wie das Spaßturnen. Dabei geht es darum, dass die Jungen und Mädchen Freude beim Bewegen wahrnehmen. Im Fokus steht nicht  die Leistung, sondern die Lust am Springen, Werfen, Rennen und Balancieren. Somit werden frühe positive Bewegungserfahrungen gesammelt. Bekanntlich wirkt sich Bewegung nicht nur positiv auf den Körper aus – nicht nur der Kreislauf und die Atmung,die Knochen und die Muskeln profitieren vom Toben. Auch die Konzentrationsfähigkeit und die sprachliche Entwicklung werden gefördert, ebenso wie das Selbstwertgefühl der Kinder.  Sie verausgaben sich gern und lernen dabei, ihren Körper zu spüren. 

Flott auf dem Rad

Auch in diesem Jahr schwangen sich viele unserer Schüler am Samstag aufs Rad, um bei den Stadtmeisterschaften in Sömmerda Vollgas zu geben. Die Anstrengungen und Schweißperlen haben sich gelohnt, denn auch 2018 konnten unsere Kids stolz auf sich und den großen Pokal sein, der nun wieder unser Schulhaus schmücken wird. Vielen Dank für eure tolle Leistung, aber auch für das Engagement der Eltern, die bei diesem Radrennen unsere Schüler begleiteten!

Mehr als nur ein Pokal

Beim Kreiscrosslauf in Sömmerda gaben unsere  41 Läufer wieder ihr Bestes. So gelang es den Mädchen des Jahrgang 2010 den Pokal zu erlaufen. Wir gratulieren aber auch den Kindern, die bei dieser sportlichen Veranstaltung gute Platzierung erreicht haben.

Etwas bewegen – Benefizlauf

Gemeinsam mit vielen anderen Läufern machten sich am Samstag nicht nur unsere Schüler, sondern auch viele Eltern, Geschwister, Großeltern und Freunde bereit, um für die gute Sache beim Benefizlauf auf dem Kölledaer Sportplatz zu starten. Der Ausspruch “etwas bewegen” war somit der Leitsatz des Tages. Gemeinsam erreichen unsere 276 Sportler eine Rundenzahl von insgesamt 2283. Ein fantstisches Ergebnis, denn für jede einzelne Laufrunde wanderte ein Euro in die Spendenkasse mit der nicht nur das Kinderhospiz Mittelthüringen, sondern auch die Kinderkrebsstation der Uniklinik Jena unterstützt wird. Ein großes Dankeschön an alle Läufer und Unterstützer!

Über Stock und Stein – Crosslauf 2018

Der September steht ganz im Zeichen des Laufs. Wie jedes Jahr ermitteln wir im sportlichen Wettkampf die schnellsten Crossläufer der Schule. Durchhalten hieß dabei die Devise. Stolz nahmen die Sportlehrer die Läufer im Ziel in Empfang und ermittelten dabei die Besten, welche beim Kreiscrosslauf   in Sömmerda starten dürfen.

Tolle sportliche Leistungen – bei Regen und Sonnenschein

Der Wetterbericht ließ bereits vermuten, dass die Turnschuhe beim Sportfest in diesem Jahr nicht trocken bleiben würden. Trotzdem traten alle Schüler mutig den Weg zum Sportplatz an, um dort ihr Bestes beim Werfen, Springen und Laufen zu geben. Nachdem das Wetter innerhalb der ersten Stunden immer wieder wechselte, zeigte sich die Sonne beim Staffellauf, doch am meisten strahlten die Sieger der Läufe vor Freude.

Vielen herzlichen Dank an alle Helfer, die die Klassen und Stationen betreuten und für einen reibungslosen Ablauf sorgten.

 

Medien machen Schule

Tablet, Smartphone, Fernseher und Laptop sind kaum noch aus unserem Alltag wegzudenken. Innerhalb unserer Medienwoche ging es jedoch nicht allein um diese Formen von Medien. Im Rahmen des Projektes erkundeten die Kinder, wie eine Printmedium entsteht, wie man ein Hörspiel gestalten kann, wie die Gutenberg-Presse funktioniert und wie man Theaterpuppen herstellt und bespielt. Auch hinter die Theaterkulissen wurde geblickt, ein Kinofilm unter die Lupe genommen und die Bibliothek erkundet. Zum Abschluss gab es eine große Präsentation bei der alle Klassen ihre Erkenntnisse und entstandenen Werke präsentierten. Auch für die Eltern gab es ein Angebot: der Elternabend zum Thema Mediennutzung sorgte für Aufklärung und wichtige Erkenntnisse. Unser Dank gilt dabei dem Förderverein, der diese Woche finanziell unterstützte und  mit neuem Equipment für Technik und Klassenraum für Freude sorgte.

 

 

Puppenwerkstatt & Naturkundemuseum

Auch unsere Landeshauptstadt Erfurt hat medientechnisch viel zu bieten. Doch da gibt es nicht nur den Kinderkanal, sondern auch das Theater Waidspeicher mit seiner Puppenwerkstatt und das Naturkundemuseum.

 

Im Heimatort unterwegs – Museen entdecken

Die Klassen 2b und 2c waren in den Kölledaer Museen unterwegs.

Sowohl im Heimatmuseum als auch das Funkwerkmuseum konnten die Kinder viel Neues entdecken. Zur Abkühlung gab es eine selbstgemachte wilde Brause.