wichtige Hinweise zum Schulbeginn

Liebe Eltern,

wie Sie der „Übersicht zu Regelungen in künftiger ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO ab Schuljahr 2021/2022“ entnehmen können, befinden wir uns während der ersten beiden Schulwochen (06.09.-19.09.2021) in der sog. Sicherheitspuffer-Stufe.

Zusammengefasst gelten folgende Bestimmungen:

  • verpflichtendes Tragen einer MNB (Mund-Nasen-Bedeckung) im Schulgebäude, auf den Toiletten (NICHT im Klassenzimmer)
  • verpflichtende Testung aller Schüler (1. Schulwoche: Dienstag und Donnerstag, 2. Schulwoche: Montag und Mittwoch), außer bei Vorliegen eines 3G-Nachweises (bitte lassen Sie diesen der Schule zukommen)
  • bei Nichttestung: kontinuierliches verpflichtendes Tragen einer MNB und Einhalten des Abstandes
  • Befreiungsmöglichkeit für Schüler mit Risikomerkmalen für einen schweren Krankheitsverlauf (ärztliches Attest erforderlich)
  • Befreiungsmöglichkeit (Härtefallentscheidung durch das zuständige Schulamt) für Schüler mit im Haushalt lebenden Angehörigen mit Risikomerkmalen für einen schweren Krankheitsverlauf
  • Betretungsverbot des Schulgeländes für Personen mit Erkältungssymptomen
  • einrichtungsfremde Personen dürfen das Schulgelände nur mit MNB UND 3G-Nachweis betreten, sofern sie sich länger als 15 Minuten im Schulhaus aufhalten (in diesem Fall werden die Kontaktdaten erfasst, welche nach 4 Wochen aus datenschutzrechtlichen Gründen wieder zu vernichten sind)

 

 

 

 

Erreichbarkeit – Hort

Frühdienst (6.00 Uhr – 7.30 Uhr) & Spätdient (15.00 Uhr – 17.00 Uhr):  0151 – 292 01 585

weitere Nummern: 0151 – 512 87 473 oder 0151 – 509 43 059

Herzlich willkommen in der Schule

Am 4. September findet für unsere neuen Erstklässler die Einschulungsfeier in der Turnhalle statt.

Klasse 1a:  9.00 Uhr

Klasse 1b: 10.00 Uhr

Klasse 1c: 11.00 Uhr

Eltern und Geschwister sind dazu herzlich eingeladen.

Schöne Ferien! Wir freuen uns auf euch…

Wir wünschen allen Kindern erholsame und abwechslungsreiche Ferien.

  • Unser Hort ist in der 4., 5., und 6. (vom 16.08.- 3.09.21) Ferienwoche geöffnet.
  • Allen Kindern, die sich zu unseren „Ferienkursen“ angemeldet haben, wünschen wir in der 4. und 5. Ferienwoche viel Freude.
  • Bitte denkt daran, pünktlich 8.00 Uhr hier in der Schule zu sein.

Am 6. September begrüßen wir alle Schüler ab 7.15 Uhr in ihrem Klassenraum.

Wir freuen uns auf euch!

Bis dahin!

Die Lehrerinnen und Erzieherinnen der Grundschule

Wettbewerb – Schönste Schulgartenidee – wir brauchen Ihre Hilfe!

Thüringens schönste Schulgartenidee wird gesucht und mit einem Preisgeld unterstützt.  Bitte stimmen Sie mit ab, damit unsere Wippertus-Grundschule gewinnt. Wir freuen uns, wenn Sie den Link zu unserem Projekt auch teilen.

Hier finden Sie unser Projekt:

 https://schulgartenidee.de/projekte/60cb743ade904e0e47200458

Qualifikation für das Finale: 1. – 19. Juli 2021

Es kann täglich online abgestimmt werden. Die Stimme zählt jeden Tag neu!

Die 10 Schulen mit den meisten Stimmen schaffen es ins Finale.

 

Finale:  19. – 21. Juli 2021

Es kann nur noch einmal pro E-Mail-Adresse abgestimmt werden.


22. Juli 2021:

Die 3 Gewinnerschulen werden bekannt gegeben.

Die Abstimmung ist kostenlos und erfordert keine Angabe persönlicher Daten.

Die eingegebenen E-Mail-Adressen dienen nur der Abstimmung und werden nicht für Werbezwecke verwendet oder weitergegeben.

Erreichbarkeit des Horts

Liebe Eltern,

bitte wenden Sie sich gezielt an die Kollegen, die Ihr Kind nach der Schule betreuen.

Früh- und Späthort (6.00 Uhr – 7.30 Uhr / 16.00 Uhr – 17.00 Uhr)Gruppe 3c

Gruppe 4a/4b/4c

0151- 29201585

Gruppe 1aGruppe 2a/2b/2c

Gruppe 3b

0151 – 50943059

Gruppe 1b/1cGruppe 3a

0151 – 51287473

 

Müllsammlung und Mülldiät an der Wippertus-Grundschule Kölleda

Die 4. Klassen der Wippertus-Grundschule Kölleda krempelten in der vergangenen Juni-Woche die Ärmel hoch, zogen die Handschuhe an und machten sich auf zu einer Müllsammlung im Gebiet rund um das Schulgelände. Entlang des Schwanenteichs, des Stadtgrabens sowie der Straße zum Netto-Supermarkt wurden die Klassen fündig – leider! Bereits nach 20 Minuten Suche wurden große Mengen an Müll, der achtlos in die Natur geworfen wurde, gesammelt. An einigen Fundstellen standen in direkter Nähe Papierkörbe, die die Umweltsünder hätten nutzen können – das verärgerte uns erst recht! Von Plastiktüten, Papierverpackungen, Bierdeckeln, Zigarettenstummeln über Pfandflaschen, Essensresten und Atemschutzmasken war alles dabei. Nicht nur Menschen können sich an kaputten Glasscherben verletzen, auch Tiere können herumliegenden Müll und Essensreste fressen und krank werden.

Den Kindern wurde bei der Aktion bewusst, nicht selbst einfach den Müll fallen zu lassen, die Augen für ihre Umwelt zu öffnen und andere mit aufzuklären.

Im Rahmen des Ethikunterrichts werden wir in weiteren Schulstunden gemeinsam Ideen erarbeiten, was jeder Einzelne zum Schutz der Umwelt tun kann. Der Anfang wird im Klassenraum gemacht, beim Messen des täglichen Müllpegelstands in den Mülleimern der Klasse. Wird uns die „Mülldiät“ gelingen und mit welchen Lösungen können wir Abfall reduzieren und gar vermeiden? Wie können wir eigene Erfolge mit anderen teilen und unser Wissen weitergeben? Wir sind bereits gespannt!

Die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse mit ihren Lehrerinnen